04.06. 2017 Jekaterinburg – Tjumen 360 Km


Vor unserer Abreise habe ich für viel Geld 2 super, Luftgefederte Sitze einbauen lassen und dafür gesammthaft über 4500 Km abgespult, JA, def. ich war verückt, das zu machen, ABER ich wollte meine HWS etwas schonen.
Nun wir fahren den grössten Teil der Strassen OHNE Luft, damit wir nicht erschlagen werden. Ein ROHO-Kissen hilft mir, die Strapazen zu ertragen.

Geburtstage wollen gefeiert werden!

Geburtstags Ständchen von René

Frühzeitig sind wir in der Region Tjumen, welches reich an Erdöl-Vorkommen ist und das kann man recht gut sehen. obwohl der grösste Teil der Erträge nach Moskau fliesst!!
Aufgeräumte Stadt, sogar mit Schwefelbad und Zeltplatz, auf welchem wir stehen dürfen.
Na, ja, ruhig ist ANDERS, direkt neben uns fliesst der Vodka flaschenweise und geraucht wird auch, ABER keine Stumpen.
Am nächsten Morgen früh, wird mit „KLAREM WÄSSERCHEN“ nach gespült!!
Brrrh ich würde wohl sterben!
Russischer Wohnwagen, klein u handlich!

Auf keinen Fall möchten wir unser „Cämperli“ tauschen!