05.10. 2017 Dezhgan – Mogdan 240 Km

]Walda hat die „FAKIR-Prüfung“ bestanden und die ganze Nacht im Sand geschlafen (rel. Hart) , auch ich habe, der Wärme entsprechend gut „gepfuuust“ und das Luftbett hat sich bestens bewährt!
Es war eine „TRAUMHAFTE NACHT“ mit Sternenzelt und fast Vollmond und das direkt neben dem glitzernden Meer, einer leichten Brise bei mind. 28 Grad!!!
Die Flut kommt langsam und die Gischt verpasst uns um cm!

DAS SIND UNBEZAHLBARE FERIEN AM MEER….IM OKTOBER !!

Jetzt geht’s aber weiter auf gutem Asphalt Richtung Bandar Chack, wir besichtigen noch schnell einen „GUGELHOPF“ DAS sind die Wasserspeicher, welche wir überall schon von weitem gesehen haben…der Müll rundherum ärgert uns einmal mehr!!

Tiefe Wasserspeicher stehen noch überall

Von weitem haben wir eine Schiffswerft entdeckt, wo Holzboote in Bearbeitung sind. Die Wache lässt uns herein, verbietet uns Walda aber das Fotographieren!!
Schnittige Fischerboote

An alten, bis Uuuralten Holzbooten werden kleine, bis ganz grosse Renovationen durch geführt!
Schiffswerft, Arbeiten wie vor 50 Jahren[/caption
Neue Unterwasser Anstriche, ganze Oberdecks mit Steuerkabine werden in Handarbeit mit der Bandsäge und wenig maschineller Unterstützung angefertigt! Zwischen die einzelnen Holzbohlen wird minutiös Hanfschnüre mit dem Meisel eingeklopft, diese Arbeit allein dauert viele Tage!!
Auf einem separaten Gelände werden auf einer sehr grossen Bandsäge TEAK – Baumstämme geschnitten, wir schätzen den Balken auf ca 90 x 40 cm.. ein Riesending, wir vermuten, dass dieser Balken in der Mitte des Schiffes der Längsstabilitation dient!!
Wir fragen einen älteren Herrn, welcher mit seiner schneeweissen „Kluft“ extrem aus dem Gewirr aus Baumstämmen/Bretter und Sägemehl sticht, woher das Holz kommt..
Aus Singapur wird das TEAK-Holz importiert, wo es gefällt wurde, interessiert hier bestimmt niemand!!
Nebenan steht ein fast fertig gebautes Fischerboot, verwaist.. ev. Ist dem Auftraggeber das Geld ausgegangen….keine Ahnung!
Auf diesem weitläufigen Gelände könnten wir noch lange herum schlendern und den dunkelhäutigen Menschen beim Arbeiten Zuschauen….Arbeits-Technik und Unfallverhütung sind hier Fremdwörter, ob auf 7-8 Meter Höhe, beim Schleifen, Schneiden mit der „STUMPFEN“ Motorsäge, fast alle sind bloss mit Strand-Latschen unterwegs…unsere SUVA-Unfallversicherung , würde bestimmt einen 1000 – Seitigen Rapport schreiben….oder die Werft gleich schliessen lassen!!

Jetzt aber schnell auf zum Fischmarkt, wir möchten frischen Fisch einkaufen für heute Abend…ABER die Halle, Sauberkeit und Fisch Angebot überzeugen uns gar nicht, so dass wir uns schnell vom ACKER machen. Wir drehen noch schnell eine Runde dem Meer entlang, in der Hoffnung , einen Verkaufsstand zu finden.
Das sieht ein LKW – Fahrer und da er uns helfen will, hält er auf der Strasse 2 Rollerfahrer an und fragt nach Fisch….nix zu machen, wissen die, heute durfte nicht gefischt werden???

Peter hat gestern noch extra einen Iranischen Guide wegen der Strasse gefragt, weil im Roadbook stand, Strasse für WOMO mit langem Ueberhang nicht befahrbar!!!
Antwort war: Gut befahrbar, wegen grösseren Arbeiten im letzten Jahr.
So entscheiden wir uns für die interessante Küstenstrasse….nach ca 20 Km geht’s dann aber tüchtig zur SACHE:
Alle paar hundert Meter werden 150 cm hohe Rohre verlegt, damit das Regenwasser unter der Strasse durch geführt werden kann.
Neben der Strasse wurde mit dem Pneulader einfach ein neuer WEG durch die Bachbette geschaufelt, mit happigen Gefälle, rauf wie runter!!
ZIG-Male knirscht und kratzt es unter meiner Kiste gewaltig, obwohl ich versuche möglichst schräg die Talsohle zu durch queren.
Walda und Peter haben viel zu TUN!
Der Holperweg zieht eine weite Schleife in das Gebirge…da traue ich meinen Augen kaum…ein Fuchs..NEIN viel zu gross, zu braun/grau..ein Wolf?? Natürlich ist er unterdessen schon lange verschwunden..aber ich beobachte das Gelände und vermute den einzigen Weg, den der Wolf laufen kann..
[caption id="attachment_1442" align="aligncenter" width="660"] UNSER Wolf am Golf von Persien


UNSER Wolf am Golf von Persien

Walda stresst wie verrückt mit dem Fotoknips-Apparat und kann drei Fotos schiessen, bevor er lautlos hinter Felsbrocken verschwindet..
UFFF.. dreimal durchatmen.. wir haben einen WOLF im IRAN beobachten können..in freier Wildbahn, direkt am Meer..!!
Wir fahren bloss 200 Meter weiter und sehen etwas komisches im seichten Wasser hocken..wir rätseln noch immer, als der Seeadler aus dem 34 Grad warmen Wasser hüpft und patschnass davon fliegt.
Seeadler beim Baden gestört

Zum Trocknen aufgehängt!

Der Kerl fliegt nun ca 3 Km vor uns her und setzt sich immer wieder auf Elektro-Kandalaber um sein Gefieder zu trocknen!
An einer Gabelung suche ich einen Weg, da winkt uns eine Frau in Richtung eines Dörfchens, das wir nun auf PW-breitem Weg durch Holpern, verwunderte Kinder und Frauen, mit Afrikanischem Aussehen bleiben stehen und mustern uns argwöhnisch!
Dunkelbraun, fast schwarz ist ihre Hautfarbe und es kommen uns Frauen entgegen, mitschweren Lasten auf dem Kopf, notabene mit hoch erhobenen Hauptes!
Obwohl wir uns pausenlos durch diese Piste Kämpfen, brauchen wir für die ca 60 Km unheimlich viel Zeit.
Vom letzten Abschnitt, wieder auf Aspalt, sehen wir nichts mehr, die Dunkelheit hat uns überholt!
Freunde senden schon SMS und fragen nach unserem Aufenthalt!!!!
Ja, es wird 1830 Uhr, bis wir auf dem Platz stehen.
Monika serviert uns freundlicherweise Fisch und Salate, welche vom heutigen Grillabend übrig sind, Herzlichen Dank, zum KOCHEN hätten wir bestimmt keine Lust mehr !!

Walda und Maya sind schon bald darauf unterwegs zum nahen Meer und waschen den Schweiss vom heutigen Tag ab im „warmen Wasser“ ….immer noch 34 Grad!!

Ich will einen Versuch unternehmen bei Tageslicht und wir stellen den Weckdienst auf 0600 Uhr…
Heute ist nun Vollmond, (keine genauere Beschreibung möglich)

Einfach nur MÄRCHENHAFT SCHÖN!!!

Walda schläft heute auf meinem Lift..(mit Luftbett) und ich versuche mein Glück im Bett mit Ventilator….es ist jetzt bald 2300 Uhr und das Thermometer sank erst auf „angenehme“
32.5 Grad!!