07.10.2017 Shiraz

Auf dem gleichen Platz, steht neben uns ein „HOTELBUS“, darin können ca 20 Personen gleichzeitig Reisen, Kochen, Schlafen etc. Diese Gruppe ist rund 32 Tage unterwegs ab München und bereist den IRAN während 20 Tage, jedoch OHNE bis zum Golf v Persien zu Fahren!

Der Bus für unsere Stadtbesichtigung erscheint pünktlich und fährt ohne mich los, ich muss meine Schulter etwas schonen und mache Büro!

Walda erzählt:
Shiraz ist die Heimatstadt ALLER Persischen Könige.
Hohe Bedeutung hat die Med. Forschnung, vor allem die Leber Transplationen sind hier im Iran, aber auch im Nahen Osten gross gefragt…(komisch..OHNE Alkohol)!
Männer dürfen auch LEBERN von Frauen inplantieren lassen!
Im Frühling blühen in der ganzen Stadt tausende von „Bitteren Orangen Bäumen“ und verströmen einen herrlichen, frischen Duft!
Aus den Blüten wird Extrakt hergestellt, mit wunderbarem, Orientalischen Duft.

Bitter-Orangenbäume

Der bekannte und auch heute noch überaus geschätzte Dichter
Hafez, lebte im 14 Jhd. in Shiraz, seine Gedichte werden gerne am Jahreswechsel im Familienkreis reziziert.
Seine Grabstätte wird auch heute von vielen Verehrern besucht.

Grabmal aus Alabaster

Ein besonderes Juwel ist der ERAM Botanical Garden, entworfen und angelegt im 1037 – 1193 AC (nach Christus) !

Eram Garden

Blütenpracht im ERAM
Blütenpracht im ERAM

Shiraz hat natürlich einen BAZAR zum endlos herumstöber

Kühler Bazar im Stadtzentrum

Kühler Bazar im Stadtzentrum

Dachreparatur im „Chischtli“

Am Späten Nachmittag wird in gemeinsamer Arbeit, das Dach von Peter’s Chischtli ausgebaut, neu abgedichtet und wieder Eingebaut!!