13.11. 2017 Chiasso – Ascona – Tenero 85 Km

Unser WOMO wurde die ganze Nacht heftig geschüttelt und geduscht, gut standen keine Bäume in der Nähe!
Nein, heute haben wir keine Eile und machen uns erst nach 1000 Uhr vom ACKER!
Schnell sind wir in Lugano und locker bezwingen wir den Monte Ceneri und haben einen herrlichen Ausblick in die Magadino-Ebene.

Eine Perle im Ticino!

Ups, da war doch ein Wegweiser….“VALLE DI VERZASCA“ !
Spontan steuern wir in das enge Tal mit den wunderschönen, schmucken Steinhäuser, mit den markanten „Granitdächern“!
Das alte Handwerk beeindruckt mich besonders!!

Viele kleine Dörfer kleben an den Hängen.

Kleine Dörfer kleben an den Hängen, ineinander verschachtelt, wie zusammen gewürfelt…“VERDICHTETES BAUEN“ nennt man das heute!!
Viele dieser „Rustico“ werden als Ferienhäuschen gepflegt und gehegt!

Bald haben wir die Staumauer erreicht und steigen dem See entlang das Tal hinauf.
Bald erreichen wir den Flussabschnitt, wo bizarre und farbige Steinsformationen, wie frisch poliert, das Bachbett dekorieren, einfach wunderschön!

Eine prächtige alte Steinbrücke.

Wenig Wasser führt die Verzasca zur Zeit.

Farbenspiel im Flussbett!

Heftige Windböen zerren an unserem „Häuschen“ als wir im hintersten Dörfchen ankommen!
Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen!

Wir schlendern durch das menschenleere Dorf und bewundern die schmucken Häuser.
Das „Backhäuschen“ gefällt mir besonders gut!

Suche die 8 Unterschiede!!

Nachdem wir ein feines „Zvieriplättli“ verdrückt haben rollen wir zurück ins Tal.
Ueber Locarno, Tenero, Ascona, Brisago kurven wir um den tiefblauen See.
Die Aussicht auf die frisch verschneiten Berge ist phantastisch!
Herrliche Bergwelt!

Wir fahren zurück nach Tenero und gönnen uns für ein paar Tage einen Campingplatz, direkt am See.
Schöne Abendstimmung