02.10. 2017 Kerman


Wunderbar abgekühlt starten wir mit dem Bus Richtung Stadt und fahren zuerst zu einem Bäderhaus des Kahns, geplant war ein Halt von 10 Min. ABER es wurden wieder „heisse – Fragen an unseren Guide gestellt, so dass es länger dauerte, ich durfte sooo lange im Bus an der Sonne braten…!

Interessante Gebäude

Heute haben wir ein „DREAM TEAM“ von einem Fahrlehrer u seinem Lehrling am Steuer, der Meister stinkt wie ein Kameltreiber, welcher gerade die Sahara durchquert hat…UND sitzt direkt neben mir, sogar ab u zu über mir, wenn er an der Lüftung herumschraubte…brrrh meine Geschmacksnerven „hyperventilieren“!
Der Lehrling geniesst vermutlich seine 2. Fahrstunde, fährt schon recht drauf los, obwohl er noch nicht genau weiss, wo sein Gefährt vorne anfängt u hinten aufhört. So hängt sich denn der Chef aus der Vordertüre und dirigiert lauthals drauflos.
Verkehrsberuhigung „Humps“ schätzt er nicht besonders und überfährt im Laufe des Tages bestimmt 10 davon in voller Fahrt, was dem „Meister“ jeweils ein tiefes Grunzen entlockt und uns aus den Sitzen hebt!
Herrlicher Bazar, für Einheimische

Herrlicher Bazar, für Einheimische
Herrlicher Bazar, für Einheimische/caption]
Der Bazar ist riesig, angenehm kühl…(wir haben Aussentemperatur von 26 Grad), keine Touris und zur Freude unserer FRAUEN ein herrliches Angebot an Kleider, Schuhen, Stoffen, Kopftücher Millionenfach, herrlich, den seit wir im Iran eingereist sind, ist die Garderobe bei den weiblichen Reiseteilnehmer das Gesprächsthema Nr. 1.
Das braucht Zeit und bringt den Zeitplan in Bedrängnis..so dass der Besuch im Teehaus etwas gekürzt werden muss.
Auf dem anschliessenden Gemüsemarkt kaufen wir noch feines frisches Gemüse ein…
ABER sonst, das muss auch gesagt werden, ist der Bazarbesuch für uns Männer nicht der Brüller..Kein Bauhaus od Jumbo, keine hübschen Frauen..alle huschen in schwarzen Gewänder an uns vorbei.
[caption id="attachment_1412" align="aligncenter" width="660"] Nichts für schwache Nerven „Nachts“

In der BIBEL steht schon geschrieben;
Sie trugen seltsame Gewänder UND irrten planlos umher!!

Die nächsten Tage haben wir wenig Infrastruktur und so kaufen wir im Supermarkt ein, was noch fehlt.
Lebendig…zu Hause angekommen präpaiere ich einen meisterhaften „Walti-Gemischt Salat“ für 6 Personen..natürlich wurde DER sehr gerühmt, ist doch keine Frage!¨
Wir nähern uns dem „Persischen Golf“ was beim heutigen Meeting diskutiert wird. Wir werden dort vermutlich noch einmal tüchtig heiss kriegen und hohe Luftfeuchtigkeit „ertragen“ müssen!!