14.06.2017 Mariinsk – Krasnorjask 410 Km


Die M53 hat uns schon wieder früh (0630 Uhr) aufgenommen und wir fahren zügig, auf der guten Strasse, Richtung Osten.
Den Blick all zu lange über die riiiiiiiiesigen Weizenfelder oder Wälder schweifen zu lassen, kann sich aber oft schwer rächen, unverhoft tauchen vor uns wirklich tiefe u heimtückische Löcher und Verwerfungen auf, welche wir meist umfahren können, oft geht Bremsen u Ausweichen nicht mehr, dann wechseln wir einfach die Fahrbahn und fahren oft auch längere Strecken LINKS!

Weltenbummler aus Paris>Russland>China bis Australien will er mit seinem Liegebike pedalen!

Walda, mein Blumen-Mädel!

Unterwegs machen wir einen Abstecher zum Stausee des Krasnojarsk Wasserkraftwerk, das 2. grösste Werk Russland, welches mit seinen 12 Turbinen über 6000 Megawatt erzeugt. 70 % dieses Stroms, werden von dem Aluminium Werk Krasnojarks verbraucht, der 2. grössten Anlage der Welt!
Sanfter Tourismus auf dem Stausee.

Wir geniessen das schöne Wetter und fahren dann weiter auf den Staudamm. Ich halte kurz an, (kein Verkehr) werde aber sofort von einer energischen Stimme zur Weiterfahrt aufgerufen.
Kurzer Fotostopp auf der Brücke !
.. tönte ähnlich wie der MUEZIN Morgens um 0500 Uhr!!
Gewaltiger Smog, erzeugt von unzähligen Kohlekraftwerken!
Krasnojarsk ist eine Industriestadt, mit wuchtigen neuen Hochhäuser rund um die Stadt.
[caption id="attachment_2695" align="aligncenter" width="660"] Riesiges Sportstadion im Hintergrund.
Wir stehen beim grossen Sportzentrum, Fussball, Leichtathletik, mit einer super Infrastruktur für die Athleten und können abends über die 2 Km lange Brücke den Fluss Jenissei überqueren um in die Stadt zu gelangen.
Weniger atraktive Wohnungen der Fischer.

Der Lärm u Gestank der vorbei donnernden Autos ist beträchtlich, da wird fleissig links u rechts ALLES überholt, 70-90 Kmh sind locker möglich!!
Nettes, aber sehr teures Lokal.

Nachdem wir gut und teuer gegessen haben, (6 Pers. 9000 Rubel)überqueren wir die Brücke zum 2. Mal, auch um 2100 Uhr herrscht der gleich starke Verkehr! Die Weicheier nehmen das Taxi!